Die Grafikkarte erhält die Daten vom Prozessor und errechnet daraus das Bild für den Monitor. Je komplexer die darzustellenden Bilder sind, desto mehr Leistung wird der Grafikkarte abverlangt.

Einige PCs haben eine Grafikeinheit bereits in den Prozessor integriert. Allerdings handelt es sich dabei um Bürocomputer. Denn wenn Sie den ganzen Tag mit Excel arbeiten und nur ab und zu ein Video auf YouTube anschauen, reicht die Leistung der integrierten Grafikeinheit locker aus.

Wenn Sie Ihren PC aber auch zum Spielen nutzen wollen, benötigen Sie eine dedizierte Grafikkarte. Nur eine separate Grafikkarte bietet ausreichend Leistung, um aktuelle Spiele flüssig darstellen zu können.

Welche Hersteller gibt es?

Der Grafikkartenmarkt lässt sich derzeit in zwei Bereiche unterteilen. Es gibt die Grafikkarten von Nvidia und es gibt die Grafikkarten von AMD. Die Gaming-GPUs von Nvidia heißen „GeForce“ und die von AMD heißen „Radeon“.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einer bestimmten Grafikkarte sind, nehmen wir als Beispiel eine GeForce RTX 2060, finden Sie unzählige Varianten von verschiedenen Herstellern (Asus, MSI, Gigabyte, etc.). All diese Varianten basieren jedoch auf dem gleichen Grafikchip von Nvidia und unterscheiden sich lediglich im Kühlkonzept und der Taktfrequenz. Wenn es um die reine Leistung geht, spielt es keine allzu große Rolle, welche Variante Sie wählen. Wo GeForce RTX 2060 draufsteht, ist auch GeForce RTX 2060 drin.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie Elektronik und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here